Question: Welche Vorsorgeuntersuchungen ab 20?

Ab dem 20. Lebensjahr ist der jährliche Besuch beim Gynäkologen zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs ratsam. Die Vorsorge umfasst die Untersuchung der äußeren und inneren Genitalien sowie einen Abstrich von Muttermund und Gebärmutterhals.

Welche Vorsorgeuntersuchungen sollte man machen?

Gesundheits-Check-up: Die wichtigsten VorsorgeuntersuchungenVorsorgechecks auf einen Blick. Ab 18: Zahnvorsorge. Ab 20: Gynäkologische Früherkennung. Ab 30: Weitere Früherkennung für Frauen. Ab 35: Check-up beim Hausarzt. Ab 45: Männer zum Urologen. Ab 50: Darmkrebsvorsorge für Männer und Frauen.

Welche Bluttest zahlt die Krankenkasse?

Die Kosten für die Untersuchung des kleinen Blutbilds werden meist von der Krankenkasse übernommen. Wenn eine »Indikation« – eine medizinische Begründung für eine Untersuchung, z. B. bei Verdacht auf eine Erkrankung – vorliegt, zahlt die Kasse den Bluttest.

Wie oft sollte man sich untersuchen lassen?

Menschen ab 35 Jahren wird geraten, alle zwei Jahre eine Vorsorgeuntersuchung beim Hausarzt machen zu lassen. Dabei wird man, wie bei der Untersuchung zwischen 18 und 35, zum Beispiel auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes oder Nierenerkrankungen untersucht.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us