Question: Was merkt man nach Osteopathie?

Nebenwirkungen der Osteopathie gibt es meist, wenn zu viel auf einmal behandelt wurde. Diese Schmerzen nach der Behandlung können dieselben Schmerzen sein, mit denen der Patient zum Osteopathen kam. Es kann auch sein, dass sich etwas verschoben hat und nun andere Teile des Körpers sich melden.

Wie geht es einem nach Osteopathie?

Die Anwendung osteopathischer Techniken kann manchmal zu unerwünschten Wirkungen wie Muskelschmerzen, Gelenksteifigkeit, Müdigkeit oder Schmerzverstärkung führen. Dies kommt ab und zu vor, tritt dann nach Stunden bis 2 Tagen auf und verschwindet in der Regel wieder innerhalb von Stunden bis 2 oder 3 Tagen.

Wie fühlt man sich nach einer Osteopathie Behandlung?

Nach einer Behandlung können mehrere Reaktionen eintreten, wie etwa:Muskelkater.Müdigkeit, Abgeschlagenheit.Kopfschmerzen.Nasenbluten.Kreislaufprobleme.Schwindel.Zahnschmerzen.Allgemeine Körperreaktionen, wie Pulsanstieg, Übelkeit, Schweißausbrüche, Frösteln /Hitzewallungen, Ohrgeräusche.

Warum soll man nach einer osteopathischen Behandlung viel trinken?

Nach einer osteopathischen Behandlung finden im Gewebe des Körpers Anpassungsprozesse statt. Dabei fallen Stoffwechselprodukte an, die u.a. über die Nieren aus dem Körper befördert werden. Den Nieren kann dabei durch ausreichende Flüssigkeitsaufnahme geholfen werden.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us