Question: Wo leben die Aramäer?

Ihre ursprüngliche Heimat ist Mesopotamien; heute leben sie in der südöstlichen Türkei, im nordöstlichen Syrien und dem nördlichen Irak. Aufgrund der islamischen Unterdrückung wie des Völkermords an den syrischen Christen lebt ein beträchtlicher Teil des aramäischen Volkes in der westlichen Diaspora.Ihre ursprüngliche Heimat ist Mesopotamien; heute leben sie in der südöstlichen Türkei, im nordöstlichen Syrien und dem nördlichen Irak. Aufgrund der islamischen Unterdrückung wie des Völkermords an den syrischen Christen lebt ein beträchtlicher Teil des aramäischen Volkes in der westlichen Diaspora.

Wie viele Aramäer gibt es auf der Welt?

Ihre Anzahl wird auf über 135.000 geschätzt; die meisten wohnen in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Hessen, Bayern und Baden-Württemberg. Sie sprechen als Muttersprache Aramäisch, als Zweit- und Fremdsprache beherrschen sie meist auch Türkisch, Arabisch, Kurdisch und Deutsch.

Was Bedeutung der Name Schlomo?

Er ist die lateinische Namensform des hebräischen Namen Schelomo. Dieser Name leitet sich von hebräisch Schalom („Frieden“) ab.

Welche Sprache sprachen die ersten Christen?

Sprachen: Die Sprache der frühen Christen war Griechisch. Es hatte in der Antike dieselbe Funktion wie heute Englisch und war mehr Menschen geläufig als Latein. Deshalb sind die Evangelien auch in griechischer Sprache abgefasst. Außerdem sprachen die Judenchristen auch Hebräisch, es war ihre Muttersprache.

Was bedeutet Chaldäisch?

In der Sprachwissenschaft wurde der Begriff Chaldäisch als Synonym für Aramäisch verwendet, so auch im Titel der ersten Ausgaben von Gesenius Wörterbuch über das Alte Testament (Hebräisches und chaldäisches Handwörterbuch, später: Hebräisches und aramäisches Handwörterbuch).

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us