Question: Was ist das für ein Schleim in der Scheide?

Der normale Ausfluss ist weißlich und geruchlos und wird deshalb auch als Weißfluss (Fluor albus) bezeichnet. Das Sekret besteht aus einer Flüssigkeit des Gebärmutterhalses und der Hautzellen der Scheide.

Was ist das für ein Schleim der aus der Scheide kommt?

Zum einen entsteht Flüssigkeit, wenn die in der Scheide ansässigen Milchsäurebakterien die abschilfernden Zellen der Scheidenhaut verdauen. Dadurch wird auch das natürliche, saure Milieu der Scheide aufrechterhalten. Zum anderen gibt es am und im Muttermund Drüsen, die Schleim bilden.

Was ist wenn der Ausfluss Geleeartig ist?

Endspurt zum Eisprung: Ein durchsichtiger, leicht gelartiger Ausfluss bedeutet, dass sich ein Ei auf den Weg gemacht hat. Dies ist der fruchtbarste Zeitpunkt deiner Periode. Wenn du also ein Baby bekommen möchtest, ist jetzt der richtige Augenblick.

Wie ist der Zervixschleim Nach erfolgreicher Einnistung?

Viele Frauen nehmen nach der Einnistung vermehrt Ausfluss war. Der Schleim ist dann meist sehr klar und hat die Konsistenz von Eiweiß. Doch auch das kann nochmal unterschiedlich bei jeder Frau sein. Gleichzeitig ist der Zervixschleim auch nur ein möglicher Hinweis von vielen, dass es mit der Einnistung geklappt hat.

Was bedeutet das wenn man durchsichtigen Schleim in der Unterhose hat?

Solange er nicht schlecht riecht, ist derartiger Ausfluss normal. Nach dem Eisprung verändert sich die Farbe und die Konsistenz des Zevixschleims, der über die Vagina abgesondert wird. Er verändert sich von einem durchsichtigen, klebrigen Ausfluss zu einem, der cremig und weiß (milchig) oder leicht gelb ist.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us