Question: Kann man eine stationäre Reha in eine ambulante umwandeln?

Der Wechsel in die ambulante Rehabilitationsform kann im Einzelfall angezeigt sein, wenn sich Veränderungen oder neue Erkenntnisse im Rahmen der stationären oder ganztägig ambulanten Rehabilitation ergeben, die eine Fortführung der therapeutischen Unterstützung begonnener Veränderungsprozesse bei einer erkennbaren ...

Kann man auf ambulante Reha bestehen?

Ambulante Rehabilitation kann sowohl in stationären als auch in eigenständigen ambulanten Reha-Einrichtungen durchgeführt werden. Viele stationäre Reha-Einrichtungen bieten zusätzlich zu ihren stationären Angeboten für Versicherte aus ihrer näheren Umgebung die ambulante Durchführung ihres Rehabilitationsprogramms an.

Kann man eine stationäre Reha abbrechen?

Wer seine Reha-Maßnahme eigenmächtig abbricht, indem er abreist oder einfach wegbleibt, hat keine Folgekosten zu befürchten. Das gilt auch, wenn die Reha-Einrichtung, beispielsweise aus disziplinarischen Gründen oder wegen mangelnder Mitwirkung, den Patienten nach Hause schickt.

Wer zahlt Fahrt zur ambulanten Reha?

Krankenkassen übernehmen nur Fahrtkosten für Krankenbeförderungen, die medizinisch notwendig sind. Verordnet werden können Transporte zu stationären Behandlungen, zu vor- und nachstationären Behandlungen, sowie zu ambulanten Operationen mit Vor- und Nachbehandlung.

Wie weit darf eine ambulante Reha entfernt sein?

Sie sollten nicht weiter als eine Fahrstrecke von 45 Minuten entfernt wohnen. Zu einer ganztägig ambulanten Rehabilitation müssen Sie nichts zuzahlen. Notwendige Fahrkosten werden Ih nen er stattet.

Was passiert wenn man eine stationäre Therapie abbricht?

Die Folgen eines Therapieabbruchs für den Patienten bestehen darin, dass er von einer wirksamen Heilmethode nicht in vollem Umfang profitieren kann. Die Symptome seiner psychischen Erkrankung werden wahrscheinlich bestehen bleiben und sich eventuell weiter verstärken.

Wie komme ich zur ambulanten Reha?

Grundsätzlich sollten Sie, um eine ambulante Reha zu erhalten, mit Ihrem behandelnden Arzt sprechen. Dieser hält in der Regel bestimmte Antragsformulare oder Befundberichte für Ihren Reha-Antrag bereit. Falls nicht, können Sie die entsprechenden Formulare auch direkt bei Kranken- oder Rentenversicherungen bekommen.

Was ist besser ambulante oder stationäre Reha?

Die ambulante Rehabilitation stellt in einer Reihe von Fällen eine gute Alternative zur stationären Rehabilitation dar. So ist sie vor allem bei chronischen Erkrankungen oder bei Nachbehandlungen von Operationen sinnvoll.

Wann kommt eine ambulante Rehabilitation in Frage?

Sie können einen Antrag auf ambulante kardiologische Rehabilitation (gemäß den Vorschriften der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation) stellen, wenn Ihr Krankheitsbild bei den folgenden dabei ist: Akuter Herzinfarkt. Koronare Herzkrankheit ohne akuten Herzinfarkt. Koronare Bypass-Operation.

Kann man eine Behandlung abbrechen?

Ja. Selbst wenn der Arzt überzeugt ist, dass der Patient ohne die Behandlung sterben wird, kann er ihn nicht dazu zwingen.

Was kostet eine ambulante Reha pro Tag?

Die Kosten für eine Reha beinhalten Unterkunft, Verpflegung, Verwaltung und alle diagnostischen und therapeutischen Leistungen. Je nach medizinischen Erfordernissen oder den Pauschalpaketen für Selbstzahler variieren die Kosten pro Tag zwischen 100 und 500 Euro – dies ist aber nur ein Richtwert.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us