Question: Wie lange kann ein Pole in Deutschland arbeiten?

Für einen Übergangszeitraum von maximal sieben Jahren ab dem Beitritt Polens zur EU, d.h. ab 01.05.2004 dürfen polnische Arbeitnehmer eine Arbeit in Deutschland nur dann aufnehmen, wenn sie eine Arbeitserlaubnis hierfür haben. Diese Regelung betrifft ausdrücklich die Tätigkeit im Anstellungsverhältnis.

Wann braucht man eine Arbeitserlaubnis in Deutschland?

Eine Arbeitserlaubnis ist im Allgemeinen dann erforderlich, wenn ein Bürger eines anderen Staates in Deutschland eine unselbstständige Erwerbstätigkeit aufnimmt. Allerdings gibt es zahlreiche Ausnahmen. Staatsangehörige eines EU-Mitgliedstaates benötigen keine Arbeitserlaubnis.

Wer darf ohne Arbeitserlaubnis in Deutschland arbeiten?

Staatsangehörige eines EU-Mitgliedstaates benötigen keine Arbeitserlaubnis. Dies gilt ebenfalls für Bürger der sogenannten EFTA-Staaten Liechtenstein, Island, Norwegen und Schweiz. Sie sind deutschen Arbeitnehmern gleichgestellt und dürfen nach dem “Freizügigkeitsrecht” in Deutschland eine Tätigkeit aufnehmen.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us