Question: Kann ich aus der Arbeitslosigkeit mit 63 in Rente gehen?

Laut § 237 des Sechsten Sozialgesetzbuchs (SGB VI) haben Versicherte trotz Arbeitslosigkeit Anspruch, die Rente bereits mit 63 Jahren zu erhalten.

Wie kann ich 2 Jahre bis zur Rente überbrücken?

Als Faustregel gilt: Ab einem Grad der Behinderung (GdB) von 50 können Sie zwei Jahre vor der Regelaltersgrenze ohne Abschlag in die Rente. Falls Sie dem „Hamsterrad“ noch früher entfliehen möchten, ist auch das möglich. Jeder Monat kostet Sie dann allerdings 0,3 Prozent Ihrer Rente.

Wie kann ich ein Jahr bis zur Rente überbrücken?

Brücke zur Rente mit Arbeitslosigkeit Wer kurz vor dem frühestmöglichen Renteneintritt mit dem 63. Lebensjahr arbeitslos wird, kann die Zeit bis zum Renteneintritt mit dem Bezug von Arbeitslosengeld 1 überbrücken. Nach dem Gesetz erhalten Menschen über dem 58. Lebensjahr 24 Kalendermonate Arbeitslosengeld 1.

Wie wirkt sich eine stundenreduzierung auf die Rente aus?

Arbeiten Sie gar in Teilzeit, fällt die Rente noch geringer aus. Arbeiten Sie beispielsweise 20 Stunden pro Woche für rund 15 Euro die Stunde, kommen Sie auf ca. 1231 Euro brutto/Monat. Nach 40 Jahren Berufstätigkeit in Teilzeit beträgt die Rente nur 497 Euro und liegt damit noch unter der Grundsicherung.

Warum sind die letzten Jahre für die Rente wichtig?

Die Jahre vor der Rente sind besonders wichtig. Die Rentenhöhe hängt nicht von den Einzahlungen der letzten Arbeitsjahre ab, sondern resultiert aus dem gesamten Versicherungsleben. Wer vor der Rente am meisten verdient, sammelt in den letzten Jahren auch die meisten Entgeltpunkte.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us