Question: Wie kann man feststellen ob die Lichtmaschine defekt ist?

Die Lichtmaschinenspannung liegt zwischen 13,4 und 14,8 Volt. Gemessen wird bei Leerlaufdrehzahl und bei 4000 U/min. An der Spannung darf sich nichts ändern. Steigt die Spannung bei eingeschaltetem Motor (nach einigen Sekunden) nicht auf die angegebenen Werte, deutet das auf einen Defekt der Lichtmaschine hin.

Wie überprüfe ich die Lichtmaschine?

An einer Lichtmaschine kann man verschiedene Dinge prüfen. Als Erstes sollte man immer die Ladespannung im Betrieb prüfen. Dazu braucht man nur ein einfaches Multimeter, welches man auf 20 V DC stellt und dessen Messspitzen man an die Pole der Autobatterie hält. Die Ladespannung sollte zwischen 14 und 14,8 V liegen.

Ist der Generator die Lichtmaschine?

Eine Lichtmaschine ist ein elektrischer Generator – üblich ist ein Drehstromgenerator – der vom Verbrennungsmotor mit einem Riemen angetrieben wird.

Wie funktioniert Lichtmaschine im Auto?

Eine Lichtmaschine wird bei Pkw üblicherweise über einen Keilriemen vom Motor angetrieben und wandelt die mechanische Energie in elektrische Energie um. Zusammen bilden Motor und Lichtmaschine somit ein kleines Kraftwerk, das die gesamte Technik des Fahrzeugs mit Strom versorgt und die Fahrzeugbatterie lädt.

Wie funktioniert der Generator im Auto?

Der Generator wird vom Motor über einen Keil- oder Keilrippenriementrieb angetrieben. Er funktioniert nach dem Prinzip der elektromagnetischen Induktion. Das heißt: Bewegt sich ein elektrischer Leiter durch ein magnetisches Feld, wird in dem Leiter eine elektrische Spannung erzeugt.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us