Question: Warum sind laufhosen so eng?

Laufhosen sind meist enganliegend und das sollten sie auch sein, denn dann gibt es beim Laufen keine Scheuerstellen. Oft sind die Hosen aus einem Funktionsmaterial, das den Schweiß nach außen transportiert, damit die Beine nicht auskühlen und trocken bleiben.

Warum zieht man beim Joggen enge Sachen an?

Daher sollten Sie eine Laufhose kaufen, die sowohl warmhält als auch den Schweiß nach außen leitet. Das Abtransportieren des Schweißes sorgt nämlich dafür, dass wir beim Laufen nicht frieren. Aber auch zu enge Laufhosen können beim Laufen unangenehm sein und durch Einschneiden sogar die Haut verletzen.

Was zieht man am besten zum Laufen an?

Im Sommer reicht leichte Kleidung, ein kurzer Short und ein ärmelloses Shirt sind okay. Um sich auch vor der Sonne zu schützen, kann aber auch im Sommer längere Laufbekleidung sinnvoll sein. Für den Winter ist das Angebot an wärmenden Laufjacken und Laufhosen mit Thermofunktion inzwischen besonders groß.

Was ist Tight Hose?

Leggings oder Leggins (abgeleitet von engl. leg „Bein“) sind meist hauteng anliegende Hosen aus Baumwolle, Viskose, Kunstfasern oder Leder. Leggings werden auch als Tight oder Tights bezeichnet (englisch tights, abgeleitet von tight „eng“).

Was zieht man unter einer laufjacke an?

Mit die wichtigste Investition für das Winterlauf-Outfit ist ein gutes Langarm-Shirt. Das kann entweder unter einer Laufjacke getragen werden, oder an trockenen Tagen als oberste Schicht. Dieses Shirt sollte perfekt sitzen, denn durch zu lockere oder zu enge Stellen dringt Kälte ein.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us