Question: Was versteht man unter einer mykose?

Pilzerkrankungen (Mykosen) sind alle Krankheiten, die von Pilzen verursacht werden. Dabei kann es sich um oberflächliche Erkrankungen von Haut, Hautanhangsgebilden (Nägel) und Schleimhäuten handeln oder um systemische, bei denen die Erreger innere Organe oder Körperflüssigkeiten wie Blut infiziert haben.

Wie bekommt man einen scheidenpilz?

Als Ursachen für eine Vermehrung von Candida albicans können unter anderem eine lokale Immunschwäche, die Einnahme von Antibiotika, Stress oder eine Veränderung des Hormonhaushaltes (Schwangerschaft, Eintritt in die Wechseljahre) in Frage kommen.

Kann Hautpilz Organe befallen?

Schimmelpilze spielen als Erreger von Hautpilz nur eine untergeordnete Rolle. Sie können aber – ebenso wie Hefepilze – auch innere Organe befallen und so eine schwere Systemmykose auslösen. Darunter versteht man eine Pilzinfektion, die mehrere Organsysteme oder praktisch den ganzen Körper betrifft.

Kann man Pilze mit Antibiotika behandeln?

Antibiotika helfen aber nur bei Entzündungen, die durch Bakterien oder Pilze verursacht werden. Vor der Einnahme von Antibiotika müsse daher überprüft werden, ob es sich wirklich um eine solche Infektion handelt. Bei viralen Infekten wirken ausschließlich spezielle Medikamente oder eine vorbeugende Grippeschutzimpfung.

Was hilft bei Scheidenpilz durch Antibiotika?

Scheidenpilz: Behandlung. Pilzinfektionen lassen sich mit Medikamenten behandeln, die speziell gegen Pilze wirksam sind - sogenannte Antimykotika. Auch für die Scheidenpilz-Behandlung empfehlen die aktuellen ärztlichen Leitlinien solche Antipilzmittel. Zudem können Antiseptika helfen.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us