Question: Warum Damenbart nicht rasieren?

Damenbärtchen und Hexenhaare am Kinn sollten Frauen auf keinen Fall mit dem Rasierer entfernen. «Das gibt ganz schnell fiese Stoppeln», warnt René Koch vom Bundesverband Deutscher Kosmetiker/innen. Unerwünschte Oberlippenhaare, Flaum auf den Wangen und Härchen am Kinn können Frauen zum Beispiel mit Wachs loswerden.Damenbärtchen und Hexenhaare am Kinn

Wann bekommen Frauen einen Damenbart?

Viele Frauen bekommen zum Beispiel während oder nach einer Schwangerschaft oder in den Wechseljahren einen Damenbart, wenn die Hormone verrückt spielen. Genauer gesagt eine Art von Hormon: Androgen. Produziert dein Körper größere Mengen dieses männlichen Hormons, lässt der Damenbart grüßen.

Warum bekommt man einen Frauenbart?

Zeigen Frauen auffällig starke männliche Behaarungsmuster, wie einen dichten Damenbart, sprechen Mediziner von Hirsutismus. Eine zentrale Ursache dieses Phänomens liegt darin, dass die Haarwurzeln der betroffenen Frauen – genetisch bedingt – übermäßig sensibel auf Androgene reagieren.

Was passiert wenn man einen damenbart zupft?

„Wer die Haare zupft, entfernt sie komplett. Wer rasiert, der schneidet das Haar im Prinzip an der Haut entlang ab. So wird es also flach und gleichbleibend breit nachwachsen“, erklärt Gafni, im Gegensatz zu komplett neuen Haaren, die zur Spitze hin verjüngt wachsen.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us