Question: Wie schnell kommt das Wasser bei Flut?

Zwischen einer Flut und der nächsten liegen zwölf Stunden und 25 Minuten. Wie stark das Wasser steigt und fällt, hängt von der Küste ab. An der Nordsee misst der Unterschied zwischen Hoch- und Niedrigwasser etwa zwei bis drei Meter.

Wie schnell ist Flut?

Die Triftgeschwindigkeit beträgt etwa 1/30 der Windgeschwindigkeit. Bei starkem Weststurm von 120 km/h kann die Flut daher 1 m/Sek. schneller werden, also fast doppelt so schnell wie normal!

Was passiert wenn die Flut kommt?

Wenn die Flut kommt, zählt jede Sekunde: Innerhalb kürzester Zeit kann aus einer harmlosen Wattlandschaft eine tödliche Falle werden.

Wo geht das Wasser von der Nordsee hin?

Der Grund: Die Nordsee ist breit mit dem großen Atlantik verbunden. Seine Flutwellen laufen in das andere Meer hinein und verstärken dessen Wasseranstieg. Ebenso ist das bei Ebbe zu beobachten: Zieht sich der Atlantik zurück, zieht er auch Wasser aus der Nordsee mit sich.

Was ist die Ursache für Ebbe und Flut?

Im Wattenmeer zeigt sich der Unterschied von Ebbe und Flut besonders deutlich. Die Weltmeere sind ständig in Bewegung: Die Anziehungskraft des Mondes setzt die Wassermassen der Ozeane in Bewegung und sorgt an den Küsten für Ebbe, also ablaufendes Wasser, und Flut, bei der das Wasser wieder steigt.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us