Question: Was wird während der Schwangerschaft untersucht?

Bei jeder Vorsorgeuntersuchung werden Blutdruck und Gewicht der Schwangeren notiert. Der Urin wird analysiert und der Stand der Gebärmutter ertastet. Auch die Lage des Kindes und seine Herztöne werden kontrolliert. In regelmäßigen Abständen wird zudem das Blut untersucht.

Wie viele Tests sollte man in der Schwangerschaft machen?

Bewährt: sieben Kontrolltermine. Bei einer unkomplizierten Schwangerschaft erfolgen insgesamt sieben Schwangerschaftskontrollen, welche die Krankenkasse bezahlt. Der Arzt oder die Hebamme führt die Kontrollen durch. Die vorgesehenen zwei Ultraschall-Untersuchungen finden beim Arzt statt (siehe Info weiter unten).

Auf was wird das Blut in der Schwangerschaft untersucht?

Blutuntersuchungen geben Aufschluss darüber, ob Frauen mit Kinderwunsch bzw. Schwangere tatsächlich gegen VZV immun sind. Ein Labortest zeigt per Farbreaktion, ob Antikörper vorhanden sind und wie stark sie gegen eine Infektion schützen.

Was wird in der 28 SSW untersucht?

-28. SSW) Neben der gynäkologischen Untersuchung sind eine Blutuntersuchung mit Blutbild (Hämatokrit, Hämoglobinwert) sowie eine Hepatitis-B-Untersuchung (HBS-Antigen-Bestimmung) vorgesehen.

Wie viele Ultraschalluntersuchungen bekommt man in der Schwangerschaft?

Die Mutterschafts-Richtlinien sehen im Rahmen der allgemeinen Schwangerschaftsvorsorge drei Ultraschall-Untersuchungen vor. Sie werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt und finden in der Regel um die 10., die 20. und die 30. Schwangerschaftswoche statt.

Welche Werte werden in der Schwangerschaft überprüft?

Bei einem hCG-Wert von mehr als 2500 IE/l sollte im Vaginalultraschall eine normale intrauterine Schwangerschaft nachweisbar sein, bei einer Untersuchung über die Bauchdecken erst ab einem hCG-Wert von 6500 IE/l.

Wie oft wird das Blut untersucht während der Schwangerschaft?

Immer erfolgt die Blutdruckmessung, Gewichtskontrolle und Urinuntersuchung. Die Bestimmung des Blutwertes (Blutfarbstoff, „Eisen“) wird routinemäßig ca. dreimal im Verlauf der Schwangerschaft durchgeführt.

Wann sind die Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft?

Die Mutterschafts-Richtlinien sehen im Rahmen der allgemeinen Schwangerschaftsvorsorge drei Ultraschall-Untersuchungen vor. Sie werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt und finden in der Regel um die 10., die 20. und die 30. Schwangerschaftswoche statt.

Was kostet ein zusätzlicher Ultraschall in der Schwangerschaft?

Willst du selbst häufiger wissen, was los ist im Bauch, kannst du zusätzliche Termine vereinbaren. Sie kosten zwischen 25 und 40 Euro. Mit dem Inkrafttreten der neuen Strahlenschutzverordnung Ende 2020 wird das nicht mehr so einfach möglich sein.

Was wird beim ersten Frauenarzt Termin in der Schwangerschaft gemacht?

Die erste Untersuchung umfasst: Die Erfragung allgemeiner und gynäkologischer Vorerkrankungen sowie den Verlauf vorausgegangener Schwangerschaften. Die Errechnung des voraussichtlichen Geburtstermins nach der Naegele-Regel.

Welche Blutwerte sind in der Schwangerschaft erhöht?

Während der ersten zwei Wochen nach der Befruchtung steigt der hCG-Wert im Blut schnell an und verdoppelt sich mindestens alle zwei Tage, später alle drei Tage und nach fünf Wochen nur noch alle fünf Tage. Zwischen der 8. SSW und 12. SSW erreicht der hCG-Wert seinen höchsten Stand.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us