Question: Wie funktioniert das Depot Konto?

Wenn Sie Aktien oder andere Wertpapiere kaufen wollen, platzieren Sie Ihre Kauf- oder Verkaufsorder über Ihr Depot. Die depotführende Bank führt diese Order als Broker über ein Verrechnungskonto für Sie aus. Sie kauft oder verkauft in Ihrem Auftrag Wertpapiere über die Handelssysteme der jeweiligen Börsen.

Wie läuft ein Depot ab?

Ein Depot ist im Grunde ein Lager für deine Wertpapiere. Das können zum Beispiel Anleihen, ETFs oder Aktien sein. Früher wurden die Wertpapiere tatsächlich in Papierform in einem Schließfach aufbewahrt, heute funktioniert das alles digital über ein Kundenkonto bei deiner Depotbank.

Was bedeutet Direkt Depot?

Mit dem kostenlosen Direkt-Depot können Sie alle Wertpapiere handeln, die an einer deutschen Börse notiert sind. Das heißt: Aktien, Fonds, ETFs, Anleihen, Zertifikate und Hebelprodukte. Zusätzlich können Sie auch Aktien im Ausland (USA, Kanada) handeln.

Was für Depot gibt es?

Hier finden Sie die einzelnen Depots und ihre Merkmale im Überblick:Reines Fondsdepot. Ein Fondsdepot wird nicht bei einer Bank, sondern direkt bei einer Fondsgesellschaft geführt. Aktiendepot. Online-Depot. Wertpapier-Depot.

Wie kann ich Geld auf mein Depot einzahlen?

Da das Depot ausschließlich für die Verwahrung bzw. Verwaltung von Wertpapieren bestimmt ist, können Sie dort kein Geld einzahlen. Für den Handel benötigen Sie zusätzlich ein Verrechnungskonto, meist ein sogenanntes Anlagekonto.

Kann man auf ein Verrechnungskonto Geld überweisen?

Für den Wertpapierhandel brauchen Sie ein Depot, ein Verrechnungskonto und ein Referenzkonto, das in der Regel Ihr Girokonto ist. Wenn Sie Wertpapiere kaufen, überweisen Sie Geld von Ihrem Referenzkonto auf das Verrechnungskonto.

Was soll ich für einen Fond kaufen?

Wer lieber auf Nummer Sicher gehen will, sollte in Fonds investieren, die weniger stark schwanken, aber dafür auch geringere Gewinnerwartungen haben. Relativ risikoarm sind zum Beispiel Rentenfonds, da sie in festverzinsliche Wertpapiere investieren.

Wo werden Aktien gespeichert?

Um Wertpapiere aufzubewahren, benötigen Sie ein Depot. Dabei handelt es sich um einen virtuellen Ort, an dem die Bank Ihre Wertpapiere für Sie verwahrt. Diese sind also nicht in physischer Form im Besitz des Kreditinstituts, sondern werden von diesem online verwaltet.

Wie zahle ich auf mein comdirect Depot ein?

Geld bei einer Fremdbank einzahlen – geht das? Mit einer Barüberweisung lässt sich ebenfalls Geld von einer abweichenden Bank auf ein Konto der Comdirect einzahlen. Du suchst dazu einfach eine Privatkundenbank-Filiale auf, legst dort deine Comdirect-Bankdaten vor und händigst dem Mitarbeiter das Bargeld aus.

Wie bekomme ich Geld auf mein comdirect Depot?

Bargeld auf Ihr comdirect Girokonto können Sie in allen Filialen der Commerzbank AG mit der girocard (Debitkarte) an den Ein- und Auszahlungsautomaten sowie am Kassenschalter - in Filialen mit Kassenbereich - einzahlen.

Wie überweise ich Geld auf mein comdirect Konto?

Bargeld auf Ihr comdirect Girokonto können Sie in allen Filialen der Commerzbank AG mit der girocard (Debitkarte) an den Ein- und Auszahlungsautomaten sowie am Kassenschalter - in Filialen mit Kassenbereich - einzahlen.

Was ist das Verrechnungskonto?

Verrechnungskonto: Was ist das eigentlich? Bei einem Verrechnungskonto handelt es sich um ein reines Hilfskonto. Es dient ausschließlich dafür, Verbuchungen besser und übersichtlicher zu organisieren.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us