Question: Ist Scham Angst?

Psychosomatische Erscheinungsbilder von Schamerkrankungen verbinden sich oft mit Herzrasen, Schweißausbrüchen und Zittern als Ausdruck von Angst, mit Stottern, Schwindel oder Erröten als Ausdruck von Scham und mit Muskelverspannungen oder Kopfschmerzen als Ausdruck von zumeist blockierter, ohnmächtiger Wut.

Für was kann man sich schämen?

Scham entsteht immer im Austausch mit anderen Menschen. Egal ob wir uns bestimmte Situationen nur vorstellen oder ob sie uns in Anwesenheit anderer Menschen passieren – wir schämen uns, weil wir eine negative Reaktion unseres Umfelds befürchten oder bekommen.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us