Question: Wer hat den suppenkasper geschrieben?

Der Suppenkaspar von Heinrich Hoffmann. Die Suppe aß er hübsch bei Tisch. Doch einmal fing er an zu schrein: »Ich esse keine Suppe!

Wie hieß der suppenkasper?

Sie heißen nur anders. Der eigentliche Suppenkasper ist jedoch jemand, der nie wirklich gelebt hat. „Der Kaspar, der war kerngesund, ein dicker Bub und kugelrund. Er hatte Backen rot und frisch.

Wer will seine Suppe nicht essen?

Das Wort „Suppenkaspar“ stammt aus dem 19. Jahrhundert. Erfunden wurde es von dem Frankfurter Arzt und Psychiater Heinrich Hoffmann, als er das bekannte Kinderbuch „Struwwelpeter“ geschrieben hat. In einem Kapitel dieses Buches geht es um den Jungen Kaspar, der eines Tages seine Suppe nicht mehr essen möchte.

Wie lange gibt es den Struwwelpeter?

1845 erscheint es noch unter dem Pseudonym Reimerich Kinderlieb und dem Titel Lustige Geschichten und drollige Bilder für Kinder von 3-6 Jahren. Seit der 4. Auflage trägt es den Namen Struwwelpeter.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us