Question: Wo bauen die Hummeln ihre Nester?

Hummeln gehören fraglos zu den sympathischsten Vertretern der Teilordnung der Stechimmen. Die flauschigen, dicken und behäbigen Gesellen sind nämlich fleißige Blütenbestäuber und ziemlich stechfaul. Ihre Nester bauen sie gern in verlassenen Mäusebauten oder in Steinhaufen - auch immer wieder gern in unseren Gärten.

Wann bauen Hummeln ihr Nest?

Im Frühjahr suchen die im Vorjahr begatteten Königinnen in der Nähe ihrer Lieblingspflanzen einen Nistplatz. Sie suchen nach geschützten Stellen mit geeignetem Baumaterial um ein Plätzchen für ihren Nachwuchs zu finden. Solchen, nach einem Nest suchende Königin, kann man auch einen geeigneten Hummelnistkasten anbieten.

Wo und wie leben Hummeln?

NUTZEN: Die Dunkle Erdhummel (Bombus terrestris) ist die häufigste Hummelart. Alle anderen Hummeln leben wenige Wochen (Sammlerinnen 2 – 3 Wochen), etwa einen Monat (Drohnen) oder wenige Monate (Arbeiterinnen im Nest). Alle Tiere sterben im Sommer, nur die neuen Jungköniginnen überwintern im Boden.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us