Question: Wie sieht eine normale Kündigung aus?

Wie sieht eine ordentliche Kündigung des Arbeitsgebers aus? Eine Kündigung muss immer schriftlich sein (§ 623 BGB). Das bedeutet, Dein Arbeitgeber muss Dir mit einem unterschriebenen Brief kündigen. Solange Du anschließend keine schriftliche Kündigung bekommst, bleibt Dein Arbeitsverhältnis bestehen.

Was muss eine Kündigung alles enthalten?

Wer einem Arbeitnehmer ordentlich kündigen will, muss wichtige Gründe vorbringen: personenbedingte Gründe (zum Beispiel Krankheit des Arbeitnehmers), verhaltensbedingte Gründe (etwa Arbeitsverweigerung des Arbeitnehmers) oder betriebsbedingte Gründe.

Was ist bei einer ordentlichen Kündigung zu beachten?

Vor allem die Kündigungsschutzklage bei einer ordentlichen Kündigung (§ 4 KSchG) und die Klage gegen eine fristlose Kündigung (§ 13 KSchG) müssen innerhalb von 3 Wochen erhoben werden. Die Frist beginnt an dem Tag, der auf den Tag des Zugangs der Kündigung folgt. Sie endet nach Ablauf von drei Wochen.

Was gehört nicht in eine Kündigung?

Die Kündigungsgründe müssen in aller Regel nicht im Kündigungsschreiben genannt werden, es sei denn die Angabe von Gründen ist (tarif-)vertraglich, durch Betriebsvereinbarung oder gesetzlich vorgeschrieben (z.B. bei der Kündigung von Frauen, die unter dem Mutterschutzgesetz stehen, oder von Auszubildenden).

Was ist eine ordentliche und fristgerechte Kündigung?

Eine ordentliche Kündigung ist die fristgerechte Auflösung eines unbefristeten Arbeitsvertrages. Das bedeutet, das Arbeitsverhältnis endet nicht sofort, sondern erst nach Ablauf der Kündigungsfrist. Die Frist richtet sich nach gesetzlichen Vorgaben oder ist individuell im Arbeits- oder Tarifvertrag festgelegt.

Wie kann man ordentlich gekündigt werden?

Will der Arbeitgeber ein unbefristetes Arbeitsverhältnis beenden, kann er fristgerecht und „ordentlich“ kündigen. Bedeutet: Bei der ordentlichen Kündigung benötigen Arbeitgeber einen zulässigen Kündigungsgrund und müssen gesetzliche (oder vertragliche) Kündigungsfristen einhalten. Geregelt ist das in § 622 BGB.

Welche drei Kündigungsgründe?

Bei den Kündigungsgründen wird zwischen drei Arten unterschieden: Personenbedingte Kündigung. Verhaltensbedingte Kündigung. Betriebsbedingte Kündigung.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us