Question: Wie lange dauert Psychosomatische Tagesklinik?

Die Länge der tagesklinischen Behandlung ist unterschiedlich und hängt von der individuellen Erkrankung ab. In der Regel bleiben Patienten zwischen sechs und zwölf Wochen. Danach werden sie von ihrem bisherigen niedergelassenen Psychiater oder Psychotherapeuten ambulant weiterbehandelt.Die Länge der tagesklinischen Behandlung ist unterschiedlich und hängt von der individuellen Erkrankung

Wie ist der Ablauf in einer Tagesklinik?

Ihr Tagesablauf in der Tagesklinik Der Tag beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück und einer ärztlichen Visite. Anschließend nehmen Sie je nach Behandlungsplan an unterschiedlichen Therapien teil (Einzel- oder Gruppentherapie). Von 12.30 bis 13.30 Uhr ist therapiefreie Zeit, in der wir gemeinsam Mittagessen.

Wie sinnvoll ist eine Tagesklinik?

Geeignet ist die tagesklinische Behandlung, wenn eine stationäre Therapie nicht notwendig bzw. zumutbar ist und eine ambulante Therapie nicht ausreicht. Sie müssen in der Lage sein, den täglichen Weg zur Klinik zu bewältigen und die Zeit außerhalb der Therapiezeiten in häuslicher Umgebung zu verbringen.

Was macht man so in einer Tagesklinik?

Die Tagesklinik als Zwischenlösung zwischen einer ambulanten Behandlung und einem vollstationären Aufenthalt kann eine gute Option sein, wenn Menschen intensive Therapie benötigen, aber nicht 24 Stunden am Tag in einem Krankenhaus verbringen möchten.

Wie lange ist man in einer Tagesklinik?

Wie lange kann ich in der Tagesklinik bleiben? Es gibt von der Versicherung her eine Begrenzung auf hundert Tage pro Jahr. Grundsätzlich wird die Aufentshaltdauer von unserem Arzt bestimmt, wie diese aus fachärztlicher Sicht als notwendig zu erachten ist.

Was versteht man unter Tagesklinik?

Was ist eine Tagesklinik? Tagesklinik bedeutet, dass PatientInnen zu Hause schlafen und auch das Wochenende zu Hause verbringen. Sie sind – vergleichbar einem geregelten Arbeitstag – von 8.00 Uhr am Morgen bis 16.00 Uhr am Nachmittag zur Behandlung bei uns.

Was ist besser Tagesklinik oder stationär?

Es gibt auch Krankheits- und Symptomkomplexe, für deren Behandlung eine stationäre Aufnahme gar nicht notwendig ist. Für Patienten, die gerade aus dem familiären Rückhalt Kraft schöpfen, um sich ihrer Erkrankung und einer Therapie zu stellen, ist eine psychiatrische und psychosomatische Tagesklinik das Mittel der Wahl.

Wird Fahrgeld zur Tagesklinik erstattet?

Neben Kosten für Fahrten zur stationären Behandlung können unter bestimmten Voraussetzungen auch Kosten für Fahrten zur ambulanten Behandlung übernommen werden. Das betrifft zum Beispiel die Fahrten zur Strahlentherapie, zur Chemotherapie und zur ambulanten Dialysebehandlung.

Wann zahlt Krankenkasse Fahrtkosten zum Arzt?

Fahrten zu Arztpraxen oder Krankenhäusern können Kassenpatienten von der Kasse bezahlt bekommen. Dafür brauchen Sie ein Rezept, das Ärzte nur verordnen dürfen, wenn die Fahrt medizinisch notwendig ist. Für die Fahrt zu ambulanten oder stationären Rehamaßnahmen gibt es keine Verordnung des Arztes.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us