Question: Wann bekommt man eine Fettschürze?

Als Fettschürze bezeichnet man schlaff herunterhängende Haut am Bauch, die vor allem dann zurückbleibt, wenn stark übergewichtige Menschen in relativ kurzer Zeit viel Gewicht verlieren.

Wann zahlt die Krankenkasse eine Hautstraffung?

Auch eine körperliche Entstellung kann Krankheitswert haben: Eine Krankenkasse kann verpflichtet sein, die Entfernung einer sogenannten Hautschürze zu bezahlen. Diese entsteht, wenn fettleibige Menschen stark abnehmen. Das hat das Sozialgericht Osnabrück (Az.: S 42 KR 182/16) entschieden.

Was kosten Hautstraffung nach Gewichtsabnahme?

Da sich die verschiedenen Straffungen in ihrem Umfang und Aufwand unterscheiden, differenzieren auch die Preise stark. Eine Oberarm- und Unterarmstraffung kann jeweils zwischen 3.000 und 6.000 Euro, eine Postraffung bis zu 5.000 Euro und eine Bauchdeckenstraffung bis zu 6.000 Euro kosten.

Wird eine Hautstraffung von der Krankenkasse übernommen?

Zahlt die Krankenkasse Hautstraffungen? Ja! Dies gilt immer für Hautfalten, die funktionelle Einschränkungen hervorrufen, zum Beispiel falls sich die Hautfalten an den Brüsten entzünden.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us