Question: Wo ist das Hochwasser am schlimmsten?

Fest steht aber: Das Hochwasser in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen ist eine der schwersten Naturkatastrophen der deutschen Nachkriegsgeschichte.

Wo ist Hochwasser am schlimmsten?

Besonders betroffen von dem Hochwasser waren die Eifel und der Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz, aber auch das in NRW liegende Oberbergische Land mit den Städten Wuppertal und Hagen.

Welche Orte sind vom Hochwasser betroffen Eifel?

Die Flut wirkte sich besonders im Nordosten der Eifel verheerend aus, wo Ortschaften an der Ahr, am oberen Teil der Erft, an der Nette (Mittelrhein) und Nitzbach, an der Rur und an ihren Nebenflüssen Inde, Merzbach, Vichtbach und Wurm verheerend getroffen wurden.

Wo waren die Hochwasser 2021?

Am 14. Juli 2021 liess die Baudirektion des Kantons Zürich den Pegel des Sihlsees vorsorglich absenken. Damit konnte ein zeitliches Zusammentreffen der Hochwasserspitzen aus Sihl und Limmat verhindert werden. Der Zürichsee verharrte beinahe sechs Tage in der Gefahrenstufe 4.

Wann war die Hochwasserkatastrophe 2021 Deutschland?

Unvorstellbare Regenmengen haben am 14. und 15. Juli 2021 zur größten Naturkatastrophe in der Geschichte von Rheinland-Pfalz geführt. Auf unserer Karte zeigen wir die betroffenen Orte.

Wo gibt es oft Hochwasser?

Die meisten Winter-Hochwasser gab es am Rhein, außerdem an der Weser, während Rhein und Weser im Sommer kaum betroffen sind. Die Sommerhochwasser ereignen sich fast ausschließlich an Donau und Elbe.

Welche Orte sind vom Hochwasser betroffen Bayern?

Betroffen waren vor allem die Orte Berchtesgaden, Bischofswiesen, Schönau am Königssee, Marktschellenberg und Ramsau im äußersten Südosten Bayerns.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us