Question: Wie hoch darf eine ebenerdige Dusche sein?

So wird eine Dusche bodengleich eingebaut Keine Kompromisse, eine flache Duschwanne sollte wirklich ebenerdig eingebaut sein! Es darf maximal zwei Zentimeter Höhenunterschied und keine Kante zum Boden geben.

Wie hoch darf eine barrierefreie Dusche sein?

zwei Zentimeter Um eine Dusche „barrierefrei“ nennen zu können, muss der Einstieg nahezu bodengleich sein, das heißt, nicht über zwei Zentimeter hoch. Die Einhaltung der DIN-Norm ist meist mit hohen Kosten verbunden, da viele weitere Kriterien erfüllt werden müssen.

Welche Höhe für bodengleiche Dusche?

90 mm - wenns für bodengleiche Duschen ganz eng wird.

Was ist barrierefreie Dusche?

Wer eine barrierefreie Dusche für Rollstuhlfahrer plant, sollte daran denken, dass sie auch wirklich uneingeschränkt mit dem Rollstuhl nutzbar sein muss. Der Gesetzgeber hat die Norm DIN 18040-2 erweitert und dahingehend das Mindestmaß für eine rollstuhlgerechte Duschfläche mit 120 x 120 Zentimetern definiert.

Wie wird eine ebenerdige Dusche eingebaut?

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten Deine bodengleichen Dusche einzubauen: Du kannst entweder eine Duschwanne verwenden, ein befliesbares Duschelement nutzen oder einen Gefälleestrich mit Fliesen einbauen. Die goldene Regel bei der bodengleichen Dusche heißt: Nötige Ablaufhöhe von 2% Gefälle beachten.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us