Question: Wie viel geben die Deutschen für Miete aus?

Im Durchschnitt haben die Deutschen 2019 der Behörde zufolge 26 Prozent ihres verfügbaren Haushaltseinkommens für Miete und Nebenkosten oder den Unterhalt des Wohneigentums aufbringen müssen. 2014 hatte der Anteil der Wohnkosten am verfügbaren Haushaltseinkommen aber höher gelegen: nämlich bei 27 Prozent.

Wie viel Prozent der Deutschen mieten?

Im Jahr 2018 lebten insgesamt 42,1 Prozent aller deutschen Haushalte in den eigenen vier Wänden. Etwa 57,9 Prozent waren Mieter.

Wie viel Miete vom Gehalt München?

Eigentlich gilt die Faustregel, dass Mieter nicht mehr als 30 Prozent ihres Nettoeinkommens für die Miete ausgeben sollten, da sie sonst in finanzielle Schieflage geraten können. Das ist in München aber leider unrealistisch“, sagt Beatrix Zurek, die Vorsitzende des DMB Mietervereins München.

Wie viel Prozent mieten?

Die 30-Prozent-Mietregel ist genauer als die 40er-Mietregel. Danach sollte Ihre Miete pro Monat nicht höher als 30 Prozent Ihres monatlichen Nettoeinkommens sein. Wenn Ihr Einkommen zum Beispiel 2.333 Euro netto pro Monat beträgt und Sie 30 Prozent davon nehmen, können Sie etwa 700 Euro für Ihre Miete ausgeben.

Wie viele Menschen in Deutschland wohnen in Miete?

Mehr als 70 Prozent der Ein-Personen-Haushalte in Deutschland leben weiterhin zur Miete. Mit rund 58 Prozent gilt dies ebenso für die Mehrheit der Deutschen insgesamt. Durchschnittlich müssen diese Haushalte etwas mehr als ein Viertel ihrer Nettoeinkommen für die Mietzahlungen (bruttokalt) aufbringen.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us