Question: Hat jeder mal Liebeskummer?

Liebeskummer trifft jeden irgendwann einmal im Leben, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Bildungsstand. Wer seiner Liebe nachtrauert, leidet extrem. Konzentrationsprobleme, Appetitmangel, Panikattacken – der Herzschmerz kann heftige Ausmaße annehmen.

Wie oft im Leben hat man Liebeskummer?

Fast alle Menschen erleiden einmal oder mehrmals in ihrem Leben Liebeskummer. Dies ist für gewöhnlich harmlos, kann aber je nach Persönlichkeit auch zu schweren körperlichen oder psychischen Erkrankungen, Suizid oder Mord führen.

Wie lange dauert es bis man kein Liebeskummer mehr hat?

Die Ergebnisse zeigen: Durchschnittlich dauert Liebeskummer etwa ein Jahr – vor allem diejenigen, die verlassen wurden, haben damit zu kämpfen. Männer erleben durchschnittlich 11,9 Monate Liebeskummer, bei Frauen dauert er im Schnitt 12,8 Monate. Herzschmerz, Kummer, Liebesaus.

Was ist der Sinn von Liebeskummer?

Liebeskummer macht Sinn Eine psychotherapeutische Behandlung kann den Betroffenen helfen, den quälenden Kummer zu verarbeiten und wieder nach vorn zu schauen. Evolutionstheoretisch betrachtet macht das schreckliche Gefühl aber durchaus Sinn: Liebeskummer fördert den Erhaltungstrieb und den Schutz der Familie.

Wie verhalten sich Menschen mit Liebeskummer?

Liebeskummer ist ein schmerzhaftes Gefühl, das entsteht, wenn die Liebe einseitig ist. Liebeskummer fühlt sich nicht nur schrecklich schmerzhaft an, sondern wird auch oft von Antriebs- und Appetitlosigkeit, Konzentrationsproblemen, Schlaflosigkeit und Grübeln begleitet.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us