Question: Warum hat man Mundgeruch nach dem Schlafen?

In der Nacht produzieren die Speicheldrüsen weniger Speichel - der Mund wird trocken. Bestimmte Bakterien vermehren sich, ihre Abfallprodukte machen den schlechten Geruch. Dem kann man entgegenwirken, wenn man sich abends gründlich die Zähne putzt und die Zunge mit einer Zungenbürste reinigt.In der Nacht produzieren die Speichel

Warum hat man morgens immer Mundgeruch?

Mundgeruch am Morgen kennt wohl jeder. Nachts haben Millionen von Bakterien und anderen Keimen in der Mundhöhle ausreichend Zeit für ihre Stoffwechselprozesse. Weil beim Schlummern die Speichelproduktion sinkt und damit auch die natürliche Reinigungsleistung der Mundhöhle, werden die Keime nicht weggespült.

Was kann ich gegen Mundgeruch nach dem Aufstehen tun?

Zähne und Zunge putzen Putzt eure Zähne mindestens zweimal am Tag, gleich morgens nach dem Aufstehen und am Abend vor dem Schlafengehen. Eine dritte Runde nach dem Lunch, Nachmittagssnack oder der x-ten Tasse Kaffee kann wahre Wunder wirken.

Wie kann ich Mundgeruch behandeln?

Der beste Schutz vor Mundgeruch ist die Bekämpfung der Ursachen, also die Entfernung der geruchsbildenden Bakterien. Bakterielle Beläge auf der Zunge werden mit dem Zungenreiniger entfernt, Beläge auf den Zähnen mit Zahnbürste und Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürstchen.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us