Question: Wie viele Seiten hat eine Promotion?

Der Umfang variiert stark je nach dem Gebiet und liegt bei Monografien zwischen 200 und 2200 Seiten in den geisteswissenschaftlichen Fächern, während er in den Naturwissenschaften nur etwa 30 bis 150 Seiten beträgt.

Wie lang muss eine Promotion sein?

Wie lange dauert eine Promotion im Durchschnitt? Entsprechend der Promotionsordnung vieler Universitäten soll eine Dissertation innerhalb von drei Jahren geschrieben werden. Diese Zeitspanne ist allerdings nicht mehr als ein grober Richtwert und wird in den meisten Fällen überschritten.

Wie viele Seiten hat eine Doktorarbeit Medizin?

Medizinische Doktorarbeiten beginnen schon bei 50 Seiten, können aber bis zu 300 Seiten in Anspruch nehmen. Eine durchschnittliche medizinische Doktorarbeit hat dabei ca. 100 Seiten. Wichtig ist, dass man sich vor dem Schreiben der Doktorarbeit mit seinem Doktorvater abstimmt.

Wie viele Seiten hat eine Doktorarbeit Jura?

Eine wichtige Rolle spielt außerdem der Umfang der Arbeit: Während manche Jura-Promotionen nur etwas mehr als 100 Seiten lang sind, können bei komplexen Themen deutlich mehr Seiten nötig sein. In der Regel wird eine Promotion in Jura daher zwischen einem und fünf Jahren in Anspruch nehmen.

Wie viele Veröffentlichungen?

Als Faustregel sollten es 4-5 Veröffentlichungen sein (es gibt natürlich einen Unterschied, ob es sich um eine Kurznotiz mit 2 Seiten oder um einen Review von 100 Seiten handelt…). Dabei müssen Sie entweder Erst-/ Hauptautorin bzw. Erst-/Hauptautor sein oder aber wesentlichen Anteil an der Veröffentlichung haben.

Wann ist man habilitiert?

Die Habilitation ist im deutschsprachigen Raum der klassische Weg zur Professur. Mit ihr endet die Qualifizierungsphase für die Wissenschaft: Wer sie erfolgreich meistert, hat endgültig bewiesen, dass er sein Fach thematisch, methodisch und pädagogisch beherrscht, und bekommt die Lehrbefähigung (Facultas Docendi).

Was bringt die Habilitation?

Wenn Ärzte habilitieren, reizt sie nicht nur das wissenschaftliche Arbeiten, sondern auch die leitenden Funktionen in Krankenhäusern. Selbst in kommunalen Krankenhäusern gilt die Habilitation manchmal als Aufstiegshilfe, obwohl dort keine Forschung passiert, sondern die Betreuung der Patienten im Mittelpunkt steht.

Werden Doktorarbeiten immer veröffentlicht?

Denn bevor man berechtigt ist, den Doktortitel zu führen, muss die Dissertation nach der Disputation publiziert werden. Das besagt der entsprechende Absatz in Promotionsordnungen zur Veröffentlichungspflicht. Die Publikation ist damit integraler Bestandteil des Promotionsverfahrens an einer deutschen Hochschule.

Wie umfangreich ist eine Doktorarbeit?

Zur Textmenge einer Dissertation gibt es üblicherweise keine Vorschriften. Der Umfang variiert stark je nach dem Gebiet und liegt bei Monografien zwischen 200 und 2200 Seiten in den geisteswissenschaftlichen Fächern, während er in den Naturwissenschaften nur etwa 30 bis 150 Seiten beträgt.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us