Question: Warum sind berufsbegleitende Studiengänge so teuer?

Die Preise für ein berufsbegleitendes Studium variieren in zahlreichen Bestandteilen. An manchen Hochschulen bezahlt man nur für das tatsächlich angeforderte Studienmaterial, bei anderen fallen pauschale Monatsbeiträge an. Unbedingt einplanen sollte man auch weitere anfallende Kosten.

Warum ist berufsbegleitend studieren so teuer?

Die Studiengebühren sind im Vergleich zu anderen Fernuniversitäten deutlich geringer, da die Universität sich aus Geldern des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen finanziert. Die Gesamtkosten decken lediglich die Kosten für den Vertrieb sowie die Produktion der Studienbriefe ab.

Was kostet ein Studium an der FOM?

295 Euro Bei einem Studium an der FOM müssen Sie auf nichts verzichten. Sie arbeiten weiter in Ihrem Beruf und beziehen Ihr volles Gehalt. Die Studiengebühr der FOM beträgt 295 Euro im Monat.

Wieso sind Fernstudium so teuer?

Bei einem Fernstudium sind die Kosten von verschiedenen Faktoren abhängig. Dazu zählen Dauer und Art des Fernstudiums sowie eventuelle Auslandsseminare, Präsenztermine oder die Intensivität der Betreuung. Akademische Fernstudiengänge sind zum Beispiel meist deutlich teurer als solche mit institutsinternen Abschlüssen.

Was kostet ein Bachelor Abschluss?

Ein Überblick, wo du warum wie viel bezahlen musst. 28.500 Euro – so viel kostet ein dreijähriges Bachelor-Studium im Schnitt. Denn laut Studentenwerk betragen die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten eines Vollzeitstudenten monatlich etwa 794 Euro (Stand 2012).

Was kostet ein Bachelor Studium?

Das summiert sich schon bei einem Bachelorstudium von sechs Semestern auf rund 25.000 Euro. Bei einem Masterstudium von vier Semestern kommen noch einmal fast 18.000 Euro dazu.

Ist ein Fernstudium teurer?

Ein Fernstudium ist flexibel, aber meist auch teuer. Das gilt vor allem für akademische Fernstudiengänge, die zum Bachelor oder Master führen. Je nach Anbieter, Studiengang und Studiendauer können die Gesamtkosten für ein Fernstudium zwischen 7.000 und 19.000 Euro betragen.

Was ist ein Fernstudium wert?

Grundsätzlich kann man sagen: Ein Fernstudium ist in der Wirtschaft durchaus sehr anerkannt – wenn man das passende Fach studiert hat. Das liegt daran, dass der Begriff Fernstudium kein geschützter Begriff ist und für verschiedene Lehrveranstaltungen genutzt werden kann, egal, ob es akademisch ist oder nicht.

Ist das Studium in Deutschland kostenlos?

Studiengebühren müssen in Deutschland an staatlichen oder kirchlichen Hochschulen nicht gezahlt werden. An privaten Hochschulen fallen jedoch i.d.R. Studiengebühren an. Kostenfrei ist das Studieren in Deutschland dadurch allerdings nicht. Im Normalfall sind bei der Einschreibung bzw.

Ist ein Fernstudium immer kostenpflichtig?

Studiengebühren sind bei jedem Fernstudium der größte Kostenfaktor. Im Durchschnitt liegen die Studiengebühren an den meisten Hochschulen zwischen 8.000 und 15.000 Euro für das gesamte Fernstudium. Einige staatliche Anbieter, wie zum Beispiel die FernUniversität in Hagen, liegen darunter.

Warum kostet ein Fernstudium so viel?

Bei einem Fernstudium sind die Kosten von verschiedenen Faktoren abhängig. Dazu zählen Dauer und Art des Fernstudiums sowie eventuelle Auslandsseminare, Präsenztermine oder die Intensivität der Betreuung. Akademische Fernstudiengänge sind zum Beispiel meist deutlich teurer als solche mit institutsinternen Abschlüssen.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us