Question: Wie Überwintere ich eine inkalilie?

Winterschutz und Überwinterung Inkalilien, die in Kübeln wachsen, kann man gut samt Gefäß an einem 10 bis 15 Grad Celsius kühlen, hellen oder dunklen Ort überwintern. Ein Ausgraben und Lagern der Rhizome ist nicht zu empfehlen. Drohen Spätfröste ist es ratsam, die Pflanzstelle abzudecken.

Ist die inkalilie winterhart?

Inkalilien sind mit einem guten Winterschutz aus Laub, Kompost oder Reisern winterhart und blühen jedes Jahr wieder aufs Neue. Dafür sollten Sie die Pflanzen im Frühjahr einmal düngen und, bis die Blätter im Spätsommer einziehen, möglichst ungestört wachsen lassen.

Wie pflegt man eine inkalilie?

Die Inkalilie benötigt regelmäßig Wasser und Dünger, dabei darf aber keinesfalls Staunässe entstehen. Passen Sie Ihr Gießverhalten dem Wetter an und achten Sie darauf, dass der Boden nicht austrocknet. Etwa alle 14 Tage geben Sie etwas Flüssigdünger in das Gießwasser.

Wann treibt inkalilie aus?

Die Inkalilie übers Jahr Die Temperatur muss zwischen 10 und 12°C liegen – möglichst konstant. Die ersten Triebe zeigen sich im April. Wenn es mehr werden, muss die Pflanze etwas wärmer gestellt werden (15 – 18°C). Gießen Sie regelmäßig, damit die Erde nicht austrocknet.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us