Question: Was ist wenn man sich im Schlaf erschreckt?

Beim Pavor Nocturnus kommt es wiederholt zu Episoden, in denen der Betroffene aus dem Schlaf aufschreckt und dabei heftig erregt ist. Die Episoden treten meist im ersten Drittel der Nacht während des Tiefschlafes auf. Es kommt dabei es zu einem teilweisen Erwachen aus dem Tiefschlaf.

Was passiert wenn man im Schlaf erschreckt?

Folge: Herz und Gehirn bekommen nicht genügend Sauerstoff. Der Herzschlag sinkt drastisch ab, bis ein Adrenalinschub eine Weckreaktion auslöst und die Atmung mit explosivem Schnarchen wieder einsetzt. Puls und Blutdruck schnellen in die Höhe. Bis zu 500-mal in einer Nacht wechseln Ersticken und Erschrecken.

Wieso bekomme ich nachts immer Panik?

Ursache sind meist Angst, Stress oder Anspannung. Es ist zwar sehr ungewöhnlich, aber durchaus möglich, dass es auch im Schlaf zu einer solchen Hyperventilation kommt, die dann zu einer Panikattacke führen kann. Wichtig ist: Eine Körperreaktion alleine löst keine Panikattacke aus.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us