Question: Wo ist Windsurfen erlaubt?

Wo ist Windsurfen verboten?

Naturschutzgebiete und Nationalpark Die in Naturschutzgebieten und Nationalparken geltenden Befahrensregelungen enthalten Befahrensverbote, zeitliche Befahrensbeschränkungen und Geschwindigkeitsbegrenzungen. Zumeist besteht für Windsurfer und Kitesurfer ein generelles Fahrverbot in den ausgewiesenen Schutzzonen.

Wer hat Vorfahrt beim Surfen?

Fahren zwei Surfer aufeinander zu, gilt Steuerbord weicht Backbord. Für die Praxis auf dem Wasser hilft die Daumenregel: Rechte Hand am Mast hat Recht. Kommt dir also jemand entgegen und deine rechte Hand ist vorne beim Mast (Segel auf der linken Brettseite, auf Backbord), hast du Vorfahrt.

Welcher Wind ist gut zum Surfen?

Zum Windsurfen sind Windgeschwindigkeiten mit Windstärke 2 und 4 ideal. Oder anders gesagt: 5 bis 15 Knoten bzw. 8 bis 25 km/h sollten es sein.

Was bedeutet Lee vor Luv?

Luv [lu:f] und Lee [ le:] benennen die Seiten eines Objekts in Bezug zum Wind. Dabei ist Luv die dem Wind zugewandte und Lee die vom Wind abgewandte Seite. Die Begriffe stammen aus der Seemannssprache.

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us