Question: Wird der HbA1c-Wert nüchtern gemessen?

Herzinfarkt, Nierenveränderungen, Nervenschmerzen etc. Die Diagnose eines Diabetes mellitus anhand des HbA1c-Wertes, der zu jeder Tageszeit anhand einer einzigen Blutentnahme (und egal, ob nüchtern oder nicht) bestimmt werden kann, könnte diese Situation rasch und dramatisch verbessern!

Wie wird der HbA1c-Wert bestimmt?

Ärzte bestimmen die Höhe des HbA1c (fachliche Schreibweise: HbA1c) mithilfe einer Blutuntersuchung. Das Ergebnis gibt Auskunft über die mittleren Blutzuckerwerte der letzten 8 bis 12 Wochen. Aus diesem Grund wird der HbA1c-Wert auch Langzeitzuckerwert oder Blutzuckergedächtnis genannt.

Was wird bei HbA1c gemessen?

Der HbA1c-Wert gibt an, wie gut die Stoffwechseleinstellung in den letzen 8 bis 12 Wochen war. Hierbei wird ermittelt, wie groß der Anteil des roten Blutfarbstoffes (Hämoglobin) ist, an dem sich der Blutzucker angelagert hat.

Wann wird der HbA1c-Wert ermittelt?

Der HbA1c-Wert: Durchschnittswert und Blutzuckergedächtnis. Einmal im Quartal wird der HbA1c-Wert ermittelt: Beim Hausarzt oder Diabetologen wird Blut abgenommen, um mit seiner Hilfe die Güte der Therapie-Einstellung zu beurteilen.

Was ist der beste HbA1c-wert?

Der HbA1c-Wert wird in Prozent (%) oder Millimol pro Mol (mmol/mol) angegeben. Gesunde Menschen ohne Diabetes haben in der Regel einen HbA1c-Wert zwischen etwa vier und sechs Prozent (20 und 40 mmol/mol).

Reach out

Find us at the office

Brininstool- Manzella street no. 104, 53061 Zagreb, Croatia

Give us a ring

Caelin Clancy
+62 535 662 464
Mon - Fri, 8:00-21:00

Contact us